Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Advantage Hers Advantage Hers German Meine Advantage Hers-Geschichte – Caroline Wozniacki
 
My Advantage Hers Story - Caroline Wozniacki

Meine Advantage Hers-Geschichte – Caroline Wozniacki

Caroline Wozniacki, das Gesicht der Advantage Hers-Kampagne, erzählt ihre Geschichte von der Zeit, als sie an der Spitze der Tennisspielerinnen weltweit stand bis zu dem Tag, an dem sie mit der Diagnose „rheumatoide Arthritis“ konfrontiert wurde – und die Krankheit nicht ihr Leben bestimmen ließ. Sie berichtet, warum sie mit UCB eine Partnerschaft eingegangen ist, um Advantage Hers, eine Kampagne für Frauen mit chronisch entzündlichen Krankheiten wie rheumatoider Arthritis, axialer Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis, ins Leben zu rufen.

Ich bin so begeistert, dass es jetzt öffentlich bekannt ist und ich endlich über die Advantage Hers-Kampagne reden kann. Unsere Mission ist es, so viele Frauen wie möglich mit chronisch entzündlichen Erkrankungen zusammenzubringen, damit wir einander helfen können, unseren persönlichen „Spielplan“ zu erstellen und unser Leben voll auszuschöpfen.
 
Ich wollte diesen Blog schreiben, um Ihnen allen mehr über meine Erfahrungen mit rheumatoider Arthritis zu erzählen. Ich erhielt die Diagnose 2018 (es war ein totaler Schock für mich) und ich habe seitdem so viel über die Krankheit und andere chronisch entzündliche Erkrankungen wie axiale Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis erfahren.
 
Nach Wimbledon im Sommer 2018 fühlte ich mich, als hätte ich mir eine sehr schwere Grippe zugezogen. Ich habe mich sogar aufgrund dessen aus den aktiven Wettbewerben zurückgezogen. Meine Knöchel waren wund und ich fühlte mich einfach nur scheußlich.

Dass etwas nicht stimmte, wurde mir klar, als ich im Bett aufwachte und meinem Freund (der heute mein Ehemann ist) David sagte, dass ich mich nicht mehr bewegen kann. Er musste mir an dem Tag aus dem Bett helfen und mich zum Auto tragen. Ich denke, dass meine Familie selbst da noch nicht verstand, was ich gerade durchmachte.

Infolgedessen ging ich zu einigen Ärzten. Mir wurde gesagt, dass ich nicht in Form, möglicherweise schwanger und depressiv sei! Als eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen der Welt auf der Höhe meiner Karriere gesagt zu bekommen, dass ich nicht in Form sein soll, war für mich nicht begreifbar.

Ich war so aufgebracht und wütend, dass niemand mir glauben wollte, dass ich meinen Körper doch wohl besser kennen würde als irgendjemand sonst. Aber nach einigen für mich schwierigen Momenten, fand ich mit der Unterstützung meines wunderbaren Ehemannes endlich einen fantastischen Rheumatologen, der bei mir die rheumatoide Arthritis diagnostizierte.

Das Beste was mir passieren konnte, nachdem ich meine Diagnose öffentlich bekannt gegeben hatte, war die Unterstützung von ganz normalen Frauen - wie Ihnen! - die etwas Ähnliches durchgemacht haben. Ich weiß nicht, was ich ohne diese Unterstützung getan hätte. Viele Menschen in meinem Umfeld konnten nicht wirklich verstehen, was ich durchgemacht habe. Deshalb war es großartig, dass Frauen mich kontaktierten und nachempfinden konnten, was ich gerade durchmachte.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen allen etwas zurückgeben und gemeinsam daran arbeiten, einen Vorteil in Bezug zu Ihrer Erkrankung zu gewinnen; Schritt für Schritt – jeden Tag einen kleinen Sieg.

In den nächsten Monaten werden Sie mehr von mir sehen - und zwar in der Gemeinschaft von Betroffenen mit chronisch entzündlichen Erkrankungen. Ich werde Sie alle in meinen sozialen Netzwerken auf dem Laufenden halten, aber was noch wichtiger ist: Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören, wie Sie sich einen Vorteil gegenüber Ihrer Krankheit verschaffen.

Heute arbeite ich jeden Tag daran, richtig mit meiner Krankheit umzugehen. Ich weiß, dass mir die rheumatoide Arthritis für den Rest meines Lebens erhalten bleiben wird, also habe ich mich über rheumatoide Arthritis und andere chronisch entzündliche Erkrankungen, wie axiale Spondyloarthritis, Psoriasis-Arthritis und Psoriasis informiert und eine langfristige, sich ständig weiter entwickelnde Strategie mit meinem Rheumatologen aufgestellt. Dank der Unterstützung meines Facharztes, meines Ehemannes, meiner Familie und der Gemeinschaft starker Frauen, sehe ich so begeistert meiner Zukunft entgegen wie noch nie zuvor. Dazu gehören auch neue Rollen und Möglichkeiten über den Tennissport hinaus und die Chance, anderen Frauen zu helfen und von ihnen zu lernen.

Verfolgen Sie meinen Weg, teilen Sie Ihre Erfahrungen auf meinen sozialen Kanälen und besuchen Sie AdvantageHers.com für weitere Informationen zu chronisch entzündlichen Erkrankungen.